Weltweit erstes Plus-Energie-Bürohochhaus

Das Plus-Energie Bürohochhaus ist das weltweit erste Bürohochhaus mit dem Anspruch, mehr Energie ins Stromnetz zu speisen, als für Gebäudebetrieb UND Nutzung benötigt wird.

Und das im Zentrum einer modernen Großstadt!

Das integrale Gebäudekonzept demonstriert nicht nur eine neue Definition des Begriffes „Energieeffizienz“, sondern vor allem auch eines: dass Plus-Energie-Bürogebäude nicht nur technisch, sondern vor allem auch wirtschaftlich realistische Konzepte für die Zukunft des Arbeitens am und im Gebäude darstellen.

Mit dem „Plus-Energie-Bürohochhaus“ realisierte die Technische Universität Wien in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) und der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) ein Forschungs- und Bauprojekt, das es in dieser Form noch nie gegeben hat.

Einzigartiges Beispiel für interdisziplinäre Vernetzung

Es ist mehr, als nur die Sanierung eines bestehenden Universitätsgebäudes. Im Rahmen des TU Forschungsschwerpunktes Energie und Umwelt ist es aus zahlreichen interdisziplinären Projekten als ein Forschungsprojekt entstanden - von der wissenschaftlichen Planung bis zur Umsetzung.

Die neuen Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt gelten für die TU Wien als Standard für kommende Projekte und Bauvorhaben und werden bereits jetzt für alle 4.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewandt (z.B. durch effizientere Computer, Nachtabschaltung technischer Geräte, usw.).

Drucken
DeutschEnglishKontakt & ServiceImpressum