2017-03-29 [

ProjektInfoBüro

]

Campus Karlsplatz: Karlsgasse 11 – interessante Ein- und Ausblicke

Im Zuge der Generalsanierung und Adaptierung des Objektes Karlsgasse 11 (Bauteil EB) wurden die Inneren Abbrucharbeiten beendet. Danach ergeben sich interessante Ein- und Ausblicke eines Wiener Gründerhauses.

In den unteren Geschoßen des Wiener Gründerhauses wurden unzählige Gewölbe freigelegt und in den oberen Stockwerken gut erhaltenen Dippelbaumdecken. Bei den Letzteren handelt es sich um eine frühe Vorform der massiven Holzdecke: "Dippel" leitet sich dabei vom "Dübel" ab – einem „Holzzapfen“, mit dem die fast halben Baumstämme miteinander verbunden wurden.

Daneben gibt es einen interessanten Ausblick: Über die gesamte Höhe des Hauses wurden die Decken geöffnet und ermöglichen so einen ungewohnten Blick auf den Hausquerschnitt bzw. ins Freie. Erforderlich ist diese "Öffnung", um den baulichen Zugang zu den einzelnen Stockwerken zu ermöglichen.

Derzeit erfolgt die Verstärkung des Mauerwerkes zur Gewährleistung der OIB-Konformität.


Drucken
DeutschKontakt & ServiceImpressum